Meisterstücke

Meisterstuecke_300dpi_rgb_3D.jpg

Meisterstücke. Torten und Kuchen für Könner

Dr. Oetker Verlag

Preis: 14,99 €

„Darf es was Besonderes sein?“

 Worum geht’s?  Aber ja, möchte ich ausrufen, aber bei Tortenkreationen, bin auch ich als begeisterte Wochenend-Bäckerin vorsichtig. Super wenn man Familie und Freunde zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, Taufen, runde Geburtstage mit einer beeindruckenden süßen Kreation überraschen kann.

Aber so einfach ist das in der Königsklasse nicht, denn Patisserie ist eine Kunst, die viel handwerkliches Geschick und vor allem Geduld erfordert. Und Gelegenheiten, wo sich das ganz entspannt üben lässt, sind auch nicht so häufig gesät. Die Hochzeitstorte für die Freundin lässt sich nicht einfach mal am Wochenende im Kreise der Lieben ausprobieren, bis dann alles sitzt.

Umso wichtiger ist eine geling sichere Anleitung und Rezepte zur Hand zu haben, die es auch mir als nicht so geübte Tortenbäckerin, ermöglichen, mal die ein oder anderen „Ahs“ und „Ohs“ bei einer Familienfeier zu ernten.

Um dies zu erreichen habe ich mir fachkundige Unterstützung aus dem Hause Oetker mit dem Titel „Meisterstücke“ geholt und damit steht diesem Projekt hoffentlich nichts mehr im Wege….

 Was ist drin?  Auf 160 Seiten mit ca. 90 Farbfotos tummeln sich 64 leckere Rezepte, entweder mit echtem Wow-Potenzial oder auch einfach als Überraschung für die familiäre Kaffeetafel, da ist wirklich allerhand dabei was mein Herz höher schlagen lässt und gliedert sich in die folgenden Rubriken

„So ist im Frühling jeden Tag Muttertag“

Mit allerlei Frühlingsfrischem von der „Erdbeer-Baisertorte“ über die „Rhabarber-Quarktorte“ bis zum kultigen „Zebra-Minz-Cheesecake“.)

„Das schneiden Brautpaare gemeinsam an“

(Von der „Brautbouqet-Torte“ bis hin zum sehr adretten „Erdbeerherz“ ist jedes der präsentierten Rezepte ein echter Hingucker! Beide Rezepte sind mit sehr schönen detaillierten Step-by-Step-Anleitungen ausgestattet, die eine gute Hilfe sind, wenn man nicht so erfahren ist wie ich.

„Verführerisches ganz ohne backen“

(In diesem Kapitel gibt es die so genannten „Kühlschranktorten“, die ganz ohne Backofen zubereitet werden. Rezepte gehen von einer köstlichen „Limetten-Maracuja-Torte“ bis zur umwerfenden „Stracciatella-Torte mit Löffeln“, die mächtig was her macht!)

„Damit ist nicht nur gut Kirschen essen“

(Hier sind die fruchtigen Sommertorten vereint von der „Mandel-Pannacotta-Torte“, bis zum „Creme-fraiche-Himbeer-Kuchen“. Kleines Manko bei der „Mandel-Pannacotta-Torte“ hätte ich mir eine kleine Step-by-Step-Anleitung für die Schokoladen-Garnitur gewünscht.

„Obst vergoldet den Herbst“

(Vom ansprechenden „Apfel-Makronen-Kuchen“ bis zur sehr anmutigen „Weintrauben-Zabaione- Torte“ ist für jeden Geschmack was dabei.)

„Festliches zur Weihnachtszeit“

(Enthält hinreißende Rezepte für eine „Schokoladen-Creme-Torte“, einen „Cranberry-Cheesecake“ oder einen „Red-Velvet-Cheesecake“, der mich wirklich begeistert.)

„Zitrusfrüchte für neue Energie“

(Mein Lieblingsrezept des Kapitels: „Lemon-Ricotta-Cheesecake“)

„Krachen lassen mit Nüssen und Mandeln“

(Mein Lieblingsrezept des Kapitels: „Spanischer Mandelkuchen“)

Praktischerweise werden Zubereitungszeiten und Backzeiten bei den Rezepten prominent ausgewiesen.

 Wer soll angesprochen werden?  Der schöne Titel „Meisterstücke“ wendet sich an Menschen wie mich, die zwar gerne backen, aber nicht jede Woche ihre Familie mit einer großartigen Kreation beglücken und dementsprechend auch nicht die Erfahrung eines Profis mitbringen oder stundenlang üben können, bis dann alles so aussieht, wie auf dem Foto.

 Was ist besonders:  Das Buch ist ein perfekter Mix aus tollen Rezepten mit Wow-Potential und dem ambitioniertem Sonntagsuchen, mit gut strukturierten Anleitungen. Das spricht für die Expertise der Macher, die nicht umsonst im Hobbybereich hier als echte Institution gelten, das spürt man bei jedem Rezept!

 Fazit:  Mir gefällt das Buch super, weil ich immer das Gefühl habe, dass sieht nicht nur dramatisch gut aus und schmeckt super, auch ich kann es schaffen, Freunde und Familie damit zu überraschen. Leider hat sich das Gefühl bisher nicht häufig eingestellt und oftmals musste ich mir eingestehen, dass ich zwar gerne und häufig backe, aber weder die Erfahrung noch die Muße habe, mich auf Abenteuer mit ungewissem Ausgang einzulassen.

Also einfach den Experten anvertrauen, wie Millionen andere auch und dann klappt es auch mit der „Wow-Torte“! „Meisterwerke´“ aus dem Hause Oetker ist eine echte Fundgrube an tollen geling sicheren Rezepten, die ambitionierte Anfänger und Fortgeschrittene Hobbybäcker im nu wie Könner aussehen lässt!

 

Advertisements