Open-Air – Das Festival und Camping-Kochbuch

Cover_3D_OpenAir

Stevan Paul und Daniela Haug (Fotos):
Open-Air – Das Festival und Camping-Kochbuch

Brandstätter Verlag

Beim Verlag bestellen

Preis: 29,90 €

„Ein Kochbuch für alle, die unterwegs und draußen sind und einfach mal raus aus dem Alltag wollen!“

 Worum geht’s?

 Stevan Paul, Koch, kreativer Geist und erfolgreicher Kochbuch-Autor hat den letzten Sommer mehr oder weniger im Campingbus verbracht, zusammen mit seiner Fotografin Daniela Haug war er mit dem VW-Bus, Zelt, Campingkocher und Grill in ganz Europa unterwegs. Sechs der schönsten Musik-Festivals in fünf Ländern standen auf dem Reiseplan angefangen mit dem legendären Roskilde-Festival in Dänemark bis zum Dimensions-Festival am Meeresstrand von Kroatien.

Ein so kreativer Koch und Genießer, lässt natürlich langweilige Imbissstände und Tütensuppen schon allein aus Selbstschutz links liegen und stellt sich gerne selbst an den Camping-Kocher, mit einer guten Idee geht immer was, dass die Herzen der neuen und alten Freude, der Musiker und Künstler im Nu erobert und Freundschaften geknüpft werden.

Wie sieht es aus oder ein trendsicherer Begleiter?

 Breites A5-Format in Türkis, vor mir liegt ein wunderschöner wertiger beschichteter Pappband mit abgerundeten Ecken und sogar Fadenheftung. Der Clou ist aber die Fotobauchbinde mit einer schönen Collage von Fotos aus dem Buch von Daniela Haug. Sehr hochwertig und tolle Haptik! Der rote Gummiband-Spanner ist ein geschmackvolles Accessoires, das mir Freude macht.

Layout und Fotos sind modern und sehr geschmackvoll und vermitteln perfekt zum Inhalt der nächste Festival-Sommer, wird in jeden Fall bunt.

Besonders die tollen Piktogramme zu Inhalten und Rezepten erfreuen mich wieder sehr, einfach wunderbar gemacht und ungeheuer geschmackvoll.

Was ist drin?

Dieses Buch versammelt Stevans Erfahrungen aus zwanzig Jahren Campingküche: mit gehaltvollen Frühstücksideen für den perfekten Start in einen ereignisreichen Tag, über schnelle Snacks und hausgemachte „Fertiggerichte“ bis hin zu ausgedehnten Grillpartys auf dem Campingplatz und sättigenden Mahlzeiten für den ganz großen Hunger.

Roskilde Festival_L31A6755
© Daniela Haug/Brandstätter Verlag

Aber auch die Töpfe und Garküchen der Festivalköche und Zeltnachbarn waren vor ihm nicht sicher und er hat es geschafft, diesen Menschen das ein oder andere Lieblingsrezept beim vertrauten Plausch zu entlocken. Da wären z. B. das senegalesische Chicken-Yassa und das jamaikanisches Jerk-Chicken beim Summerjam-Festival oder die original scharfe Gulaschsuppe des Sziget-Festival in Budapest und vieles mehr. Beim Melt-Festival in der Nähe von Dessau hat er sogar eine große Grillparty geschmissen.

© Daniela Haug/Brandstätter Verlag
© Daniela Haug/Brandstätter Verlag

In sechs Wissenskapiteln geht es neben vielen anderen nützlichen Informationen, auch darum, alles über eine sinnvolle Outdoor-Küchen-Ausstattung, spezielle Kühltechniken und den richtigen Umgang mit Gaskocher und Grill anschaulich und umfassend erklärt zu bekommen.

Bei den über 100 Rezepten für jede Ausstattung, alle Gelegenheiten, wird es für alle möglichen Anlässe leicht etwas für jeden Geschmack zu finden. Durch die sehr schöne und nützliche Führung mit Piktogrammen, ist auf einen Blick zu erkennen, was gut vorbereitet werden kann und was schnell frisch zubereitet ist.

Viele Rezepte werden mit praktischen Tipps zu Haltbarmachung, Transport und Lagerung versehen und zu beinahe allen Rezepten mit Fisch und Fleisch gibt es zusätzlich vegetarische und/oder vegane Alternativen.

 Lieblingsrezepte – oder meine Erfahrungen:

 „Chicken-Tikka-Masala“ (das hat uns am letzten Wochenende sehr viel Spaß gemacht).

Gemüsebrühe selbstgemacht (bei mir allerdings im Dörrautomat, eBay sei Dank, dass Gerät hat es bis in den Keller unseres Wochenend-Häuschens geschafft, denn ich habe für solche Aktionen nur am Wochenende Zeit).

Wer kann es gebrauchen – oder nur ein Buch für „Hipster“?

 Nein, überhaupt nicht, es ist ein Buch für viele Gelegenheiten! Ich bin Jahrgang 1962, meine Besuche beim „Rock am Ring-Festival“ liegen schon Jährchen zurück, zelten tue ich seit dem auch höchst selten und mein Rücken ist mir dafür sehr dankbar.

Aber ich bin eine begeisterte Wanderin, gerne quer durch Europa und aktuell auch sehr gerne in den Pyrenäen oder in sehr abgelegenen Winkeln im Piemont. Verpflegungshüten sind da absolute Mangelware, also müssen wir uns selbst was mitnehmen und auf die bewährte Stulle habe ich nicht jeden Tag Lust. Abends überlegt man sich auch, ob die 15 Kilometer über eine kurvenreiche Bergstraße denn wirklich noch sein müssen, wir wollen ja auch mal mehr als nur ein Glas Wein trinken.……

Stevans schönes Buch ist genau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten, ich bekomme leckere Rezepte, die sich schnell kochen lassen und gut schmecken und auch mit aromatischem Gaumenkitzel aufwarten.

Außerdem viele nützliche Tipps und Tricks, die mir helfen in einer fremden Ferienwohnung mit dem auszukommen was an Equipment und Zutaten da ist, einkaufen ist häufig genauso aufwendig, wie Essen gehen.

Sein Rezept für eine selbstgemachte Gemüsebrühe, ist genial für mich und wird am Wochenende umgehend in die Tat umgesetzt, denn im Sommer geht es ins Trentino und ich liebe Risotto, dass wirklich einfach ist, wenn die Brühe nicht noch gekocht werden muss. Fertige Brühwürfel gehen bei mir dafür gar nicht, das schmeckt mir einfach überhaupt nicht.

Hipster und Festival-Gänger kommen natürlich auch voll auf ihre Kosten, leckere Rezepte und viele Tipps von einem Autor mit 30 Jahren Festival-Erfahrung!

Fazit: Ein Buch das Freude macht und mich persönlich begeistert! Es erfüllt meine Wünsche nach einem besonderen Buch: Denn es bietet nicht nur kreative, geling sicherere Rezepte, sondern ist ein echtes Erlebnis durch die tolle Ausstattung und das nützliche und sehr ansprechende Layout. Die Zusammenstellung und Aufbereitung des Themas ist für mich perfekt gemacht und toll fotografiert.

Advertisements