Blumenkohl-Taboulé

© Gräfe und Unzer/Wolfgang Schardt
© Gräfe und Unzer/Wolfgang Schardt

Quelle: Ann-Kathrin Weber: Grünkohl trifft Kokos
– Vegetarische Crossover-Küche.

Fotos: Wolfgang Schardt

Verlag Gräfe und Unzer

Gräfe und Unzer Verlag

Preis: 19,99 €

Hier geht es zu meiner Rezension

Für 4 Portionen:

5–6 EL Zitronensaft

5–6 EL gutes Olivenöl

Salz | 1 TL Chiliflocken

1 kleiner Blumenkohl (ca. 900g)

3 Frühlingszwiebeln

½ Fenchel

4 Tomaten

100g entsteinte grüne Oliven

1 Bund glatte Petersilie

½ Bund Dill

1 ½ TL Fenchelsamen

1 TL Koriandersamen

½ orangefleischige Melone

(Charentais- oder Cantaloupe-Melone)

schwarzer Pfeffer

50 g Salzmandeln

Zubereitung:

In einer großen Salatschüssel 5 EL Zitronensaft, 5 EL Olivenöl, ¾ TL Salz und die Chiliflocken verrühren. Den Blumenkohl putzen, in große Röschen teilen, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Röschen mit der Küchenmaschine oder auf der Rohkostreibe grob raspeln und mit der Marinade mischen.

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Röllchen schneiden. Den Fenchel putzen, waschen und ohne Strunk in feine Scheibchen schneiden. Die Tomaten waschen, trocken tupfen und ohne Stielansatz in kleine Würfel schneiden.

Die Oliven grob hacken. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blättchen bzw. Spitzen abzupfen und grob hacken. Die Fenchel- und Koriandersamen im Mörser grob zerstoßen. Alles mit dem Blumenkohl mischen und abgedeckt mind. 30 Min. durchziehen lassen.

Inzwischen die Melone entkernen, in Spalten schneiden, schälen und das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden. Die Melonenwürfel unter das Blumenkohl-Taboulé mischen. Den Salat salzen, pfeffern  und evtl. noch etwas Zitronensaft und Olivenöl unterrühren. Die Salzmandeln grob hacken und auf den Salat streuen.

Anmerkung: Ich hätte nie gedacht, dass roher Blumenkohl so super schmecken kann. Bei der Melone, habe ich mich für eine Honigmelone entschieden, ist einfach nicht die Zeit für Melonen und diese gab es zu erschwinglichem Preis im Supermarkt unseres Vertrauens. Ich hatte mir aber in den Kopf gesetzt, diesen Salat gerade wegen des roh verwendeten Blumenkohls zu testen, die Neuauflage haben wir aber für den Sommer fest eingeplant, dann gerne auch mit nicht so weit gereisten Melonen.

Zubereitungszeit:ca.45 Min.

Marinieren: 30 Min.

Pro Portion: ca. 335 kcal

 

Advertisements