Orientalischer Eistee

orientalischer-eisteeQuelle: Kirsten Schiekiera: Limonaden, Eistees & Fassbrausen

Stiftung Warentest

Preis: 16,90 €

Das schmeckt einfach köstlich, ich liebe Kardamom! Fertiges Zuckerwasser kommt uns jetzt nicht mehr ins Haus! Es ist wirklich unglaublich einfach sowas selbst zu machen, wenn man ein gutes Rezept hat.

Zutaten (für 1,5 Liter):

3 Bio-Zitronen

1 TL Kardamomsamen

1 Zimtstange

8 Pfefferkörner

8 Gewürznelken

2–3 EL Schwarztee (z. B. Bio-Ceylon oder Ostfriesentee)

2 EL Zucker
2 EL Vanillesirup

2 Handvoll Eiswürfel

Zum Servieren Eiswürfel

Zubereitung:

 Die Zitronen heiß abspülen und trocken reiben. Eine Zitrone auspressen, die anderen Zitronen werden in Scheiben geschnitten.

Kardamomsamen, Zimtstange und die Pfefferkörner leicht im Mörser andrücken, mit den Gewürznelken und dem Schwarztee vermischen.

Die Teemischung mit 1 l kochendem Wasser aufbrühen und zwei Minuten ziehen lassen. Anschließend durch ein Teesieb gießen.

Den Zucker und den Vanillesirup unterrühren. Den Tee in eine Schüssel auf zwei Handvoll Eiswürfel gießen. Mit dem frisch gepressten Zitronensaft abschmecken.

In eine große Glaskanne die Eiswürfel und die Zitronenscheiben legen. Den Eistee dazu gießen.

Empfehlenswert für die Zubereitung von Eistees sind kräftige Biotees, zum Beispiel Schwarztee aus Ceylon oder Grüntee der Sorte Gunpowder. Eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt, dass Biotees eine meist sehr niedrige Konzentration an Schadstoffen aufweisen. Extrem geringe Rückstände von Pflanzenschutzmitteln ließen sich bei allen untersuchten Tees nachweisen. Bedenklich für die Gesundheit sind sie nicht.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Nährwert: Pro Glas (200 ml) 6 g Zucker | 33 kcal

Advertisements