Blumenkohlgratin

© Erik Olsson
© Erik Olsson

Quelle: Magnus Nilsson: Nordic Kochbuch

Phaidon by Edel

Preis: 39,95 €

Dieses Gericht kann man als Beilage zu einem Hauptbericht oder einfach nur mit etwas Aufschnitt und einem kleinen Beilagensalat servieren. Ich liebe aber auch ein paar Salzkartoffeln dazu. Leckere Alltagsküche, zudem kindertauglich, als Kind habe ich dieses Gericht wirklich geliebt. Danke Magnus, dass Du mich wieder zu den einfachen aber guten Klassikern zurückgeführt hast! Das werde ich jetzt doch mal wieder öfter auf den Tisch bringen, schöne Abwechslung und vor allem echtes Seelenfutter, perfekt für die Jahreszeit. Frisch geriebener Muskat muss aber für mich in jedem Fall sein, gerne auch reichlich!

 Zutaten:

800 g Blumenkohl, geputzt, in Röschen

½ Rezept Béchamelsauce (Rezept siehe unten) dabei die Hälfte der Milch durch Sahne ersetzen

100 g würziger Hartkäse, fein gerieben

1 Eigelb

frisch geriebene Muskatnuss, nach Belieben Salz und weißer Pfeffer

Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Den Blumenkohl zufügen und kurz blanchieren und eiskalt abschrecken, Das Gemüse sollte weich, aber nicht zerkocht sein. Wer einen Dampfgarer hat ist im Vorteil, das ist natürlich die Methode bei der Aroma und Vitalstoffe am besten erhalten bleiben.

Bechamelsauce:

50 g Butter

25 g Weizenmehl Type 405

500 ml Milch (die Hälfte der Milch durch Sahne ersetzen)

Salz und weißer Pfeffer

frisch geriebene Muskatnuss, nach Belieben

Die Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Den Topf vom Herd nehmen und das Mehl unter Rühren einstreuen. Den Topf wieder auf den Herd setzen und nach und nach die Milch sorgfältig einrühren. Mit Salz würzen. Die Hitze reduzieren, den Deckel aufsetzen und die Sauce unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Die Sauce sollte so eingedickt sein, dass sie einen Kochlöffel überzieht. Gegebenenfalls mit weiterem Salz und Pfeffer abschmecken. Falls verwendet, mit Muskatnuss verfeinern. Wenn die Sauce zu dick ist, mit etwas Milch strecken. Falls sie zu flüssig ist, noch etwas reduzieren.

Zubereitung: 30 Minuten

Für 4 Personen

50 g Butter

Den Topf vom Herd nehmen und den Käse einarbeiten. Wenn der Käse vollständig geschmolzen ist, Eigelb und, falls verwendet, etwas Muskatnuss unterrühren. Großzügig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Backofengrill vorheizen.

Die Blumenkohlröschen in einer Auflaufform verteilen. Mit so viel Sauce überziehen, dass der Boden der Form und die Röschen überzogen sind, aber nicht in Sauce schwimmen. Unter dem heißen Backofengrill überbacken, bis sich die Sauce mit dem Blumenkohlsaft gemischt hat und die Oberfläche gut gebräunt ist.

Zubereitung: 30 Minuten

Für 6 Personen als Beilage oder für

4 Personen als Hauptgericht

Advertisements