Scharfer Blumenkohl mit Harissa, Zitrone und Petersilien-Joghurt-Dip

© Meike Peters
© Meike Peters

Quelle: Meike Peters: Eat In My Kitchen

Prestel Verlag

Preis: 29,95 €

Scharfer Blumenkohl mit Harissa, Zitrone und Petersilien-Joghurt-Dip

Das Rösten im Ofen bringt gewisse Qualitäten in Gemüse hervor, die man mit keiner anderen Garmethode erreichen kann. Die Textur ist knackiger, während der Geschmack konzentrierter und durch leicht rauchige Aromen ergänzt wird. Und am besten daran ist, dass sich die Küche mit einem wunderbaren Duft füllt. Meikes Meinung nach zeigen sich Kreuzblütler, wie Rotkohl, Weißkohl, Rosenkohl und Blumenkohl, von ihrer besten Seite, wenn sie mit Olivenöl, Salz und Pfeffer im heißen Ofen rösten. In seiner Schlichtheit kann Blumenkohl schnell verloren wirken, er braucht einen kleinen Hieb, um aufzuwachen. Hier ist es die Säure der Zitrone, scharfes Harissa, Chilischote und ein erfrischender Petersilien-Joghurt-Dip, die dem milden Gemüse helfen, seine wohlschmeckende Seite zu zeigen. Die Blumenkohlspalten sind ein fantastischer warmer Lunch, aber im Sommer serviere ich sie gerne als kalten Salat mit weichem Ciabatta und einem Glas kühlem Weißwein. Das können wir nur bestätigen dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Es war herrlich!

Zutaten (für 2–4 Personen):

1 kg geputzter Blumenkohl, in 3 cm breite Spalten geschnitten

75 ml Olivenöl

4 TL Harissa (ich verwende nur selbstgemachtes, sonst wird es nur scharf !)

1 TL frisch gepresster

Zitronensaft

1 große Zitrone, in 8 Spalten geschnitten

1 große frische Chilischote, die Kerne entfernt und dünn geschnitten

flockiges Meersalz

gemahlener Pfeffer

für den Petersilien-Joghurt-Dip:

160 g Joghurt

2 EL Crème fraîche oder

saure Sahne

2 gehäufte EL grob gehackte glatte Petersilienblätter

1 TL Zitronenabrieb

feines Meersalz

gemahlener Pfeffer

für das Topping:

1 kleine Handvoll glatte  Petersilienblätter

2 TL Zitronenabrieb

Zubereitung:

Den Ofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die Blumenkohlspalten auf einem Backblech ausbreiten. Olivenöl, Harissa und Zitronensaft

verrühren, über den Blumenkohl träufeln und vorsichtig mit den Fingern gleichmäßig verteilen.

Die Zitronenspalten zwischen dem Kohl verteilen, mit Chili besprenkeln und mit flockigem Meersalz und Pfeffer würzen. Etwa 18 Minuten golden rösten. Blumenkohl und Zitronen wenden, mit etwas mehr Meersalz würzen und etwa weitere 15 Minuten goldbraun und al dente rösten.

Während der Blumenkohl gart, den Petersilien-Joghurt-Dip zubereiten. Joghurt, Crème fraîche, Petersilie, Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer cremig verrühren und abschmecken.

Den gerösteten Blumenkohl mit der Petersilie und dem Zitronenabrieb bestreuen und mit Salz

und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit dem Joghurt-Dip und den gerösteten Zitronenspalten servieren und ein wenig von ihrem Saft über dem Blumenkohl auspressen.

 

Advertisements