Aromatischer Kräuter-Brot-Salat

© Matt Russel/Dorling Kindersley Verlag
© Matt Russel/Dorling Kindersley Verlag

Quelle: Yasmin Khan: die Küche Persiens

Dorling Kindersley Verlag

Diesen appetitlich duftenden Salat aß Yasmin zum ersten Mal auf einer Party bei einer temperamentvollen Modedesignerin in Teheran. Seither serviert sie ihn immer, wenn sie Gäste erwartet. Sie stellt einfach eine große Schüssel davon in die Tischmitte und jeder bedient sich selbst, während sich alle dazu den einen oder anderen Drink genehmigen. Der Salat gelingt am besten mit Streifen vom  persischen Fladenbrot (Rezept im Buch). Wer keine Zeit hat es selbst zu backen, wie wir  und es nicht im Handel bekommt, kann auch Tortillas nehmen. Die Zugabe von golpar mit seinem zitronigen Aroma sorgt für das gewisse Etwas, unterstreicht die fruchtige Süße des Granatapfels und verleiht dem Ganzen eine wunderbare Vielschichtigkeit – also unbedingt danach suchen.

Golpar (Samen des persischen Bärenklau, hat ein moschusartiges, zitroniges, leicht bitteres Aroma) ist wirklich wichtig und gibt dem Ganzen die besondere Note, ich konnte es zum Glück gleich in einem persischen Geschäft bekommen. Unser Fladenbrot kam allerdings von einem Marokkaner, hat uns aber auch super gefallen. Vielleicht probiere ich es beim nächsten Mal mit selber backen, das Rezept im Buch klingt nicht sehr kompliziert.

Zutaten (für 4 Personen als Vorspeise):

100 g Fladenbrot (oder getoastete Tortillas, gerne auch Pita-Brote)

50 g Walnusskerne, grob gehackt

100 g Feta, zerbröckelt

25 g Minze

25 g Estragon

3 EL Granatapfel-Kerne zum Garnieren

Für das Dressing:

2 EL Balsamico-Essig

3 EL natives Olivenöl extra plus mehr zum Servieren

¼ TL golpar (nach Belieben)

½ TL Meersalz

½ TL schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Das Fladenbrot mit einer Küchenschere in unregelmäßige kleine Stücke schneiden und in eine große Schüssel geben.

Für das Dressing Balsamico-Essig, Olivenöl, golpar (falls verwendet) mit Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel verrühren. Das Dressing über den Salat gießen und alles mit den Händen gut durchheben, bis alle Zutaten gleichmäßig vermengt sind.

Den Salat 10 Minuten stehen lassen, damit das Brot durchziehen kann, anschließend nochmals abschmecken. Zum Servieren großzügig mit Granatapfelkernen bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Advertisements