Mini-Stollen

© Andrea Lipp
© Andrea Lipp

Quelle: Sonja Riker: Nachtisch bitte

Fotos Andrea Lipp

Folio Verlag

Preis: 25,– €

Stollen habe ich bisher auch noch nicht probiert, schien mir immer zu aufwändig, so war es ziemlich lecker, auch ein optisch die reinste Augenweide. Mache ich bestimmt wieder!

 Zutaten (für 8 Stück):

50 g getrocknete Datteln

50 g getrocknete Pflaumen

50 g Cranberrys

50 g getrocknete Soft-Aprikosen

50 g Orangeat

50 g Walnüsse

50 g Mandeln

350 g Mehl

30 g Hefe

100 g Zucker

250 g Butter

100 g Magerquark

1 TL Pain dépice

Zubereitung:

Trockenfrüchte und Orangeat klein schneiden, Nüsse und Mandeln hacken. Alles in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken. Über Nacht einweichen.

Flüssigkeit abgießen und die eingeweichten Trockenfrüchte in einem Sieb gut ausdrücken.

Mehl, Hefe, Zucker, Butter, Quark und Pain dépice zu einem Hefeteig verarbeiten.

Teig mit den eingeweichten Früchten verkneten und eine Stunde abgedeckt gehen lassen. Edelstahlbackringe (Ø 8 – 10 cm) mit Butter einfetten. Teig zu kleinen Kugeln (etwa 40 – 50 g) formen und in die Backringe setzen und 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft) ungefähr 20 Minuten backen. Noch warm aus den Ringen lösen.

Butter schmelzen, Zimt und Zucker miteinander vermischen. Stollen mit der flüssigen Butter und in Zimtzucker wälzen. Gut auskühlen lassen.

Tipp:   Pain dépice ist eine Gewürzmischung, die in Frankreich für Gewürz— bzw. Honigbrot verwendet wird. Es ähnelt unserem Lebkuchengewürz und enthält Zimt, Anis, Koriander, Macis, Piment, Kardamom, Ingwer, Nelken und Pfeffer.

Advertisements

2 Gedanken zu “Mini-Stollen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.