Party-Quickles

© Helen Cathcart/ AT Verlag

Quelle: Freddie Janssen:  Saures
Rezepte für Pickles, Kimchi, Fermentiertes u. mehr.

Fotos: Helen Cathcart

Zeichnungen Melina Buchholz

AT Verlag

Preis: 20,– €

Herrlich einfach und sehr geling sicher, für uns jetzt ein Klassiker mit Stammplatz—Garantie im Kühlschrank. Ein guter Beleg wie kreativ und unkompliziert eingelegt wird was das Zeug hält- ich bin begeistert!

 Zutaten (ergibt 1 Einmachglas von 750 ml):

250 ml Reisessig

250 ml Apfelessig

250 ml Wasser

220 g Rohzucker

1 TL Meersalz

1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 TL gelbe Senfsamen

2 Bund Radieschen (ca. 20 Stück), gewaschen

1 große Handvoll Karotten

(ca. 6 Stück), gewaschen

1 großes Bund Koriandergrün, fein gehackt

1 kleine Handvoll rote Chilischoten (ca. 5 Stück)

Zubereitung:

Die beiden Essigsorten, das Wasser, den Zucker und das Salz in einem großen Topf verrühren und zum Kochen bringen. Auf mittlerer bis hoher Stufe unter Rühren kochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den schwarzen Pfeffer und die Senfsamen zugeben. Vom Herd nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Radieschen und die Karotten mit einem Gemüsehobel in sehr feine Scheiben hobeln.

Die Radieschen- und Karottenscheiben in einer Schüssel mit dem Koriandergrün vermengen. Dann in ein sauberes Einmachglas füllen.

Die Chilischoten in feine Ringe schneiden, etwa so fein wie die Radieschen und die Karotten, und ebenfalls in das Einmachglas geben.

Die abgekühlte Essiglake über das Gemüse und die Kräuter gießen. Mit dem Deckel verschließen und im Kühlschrank lagern. Die Pickles sind nach wenigen Stunden zum Verzehr bereit und halten sich im Kühlschrank bis zu 1 Woche.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Party-Quickles

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.