Nusshappen

© Simon Bajada

Quelle: Solla Eiríksdóttir: Pure

Fotos: Simon Bajada

Phaidon Verlag

Preis: 29,95 €

Wirklich eine schöne Idee, wer sich nicht den teuren Kokosnektar leisten will, ersetzt diesen mit braunem Zucker, Palmzucker. oder Ahornsirup, da es hier um Nachhaltigkeit geht, muss das jeder ganz für sich entscheiden, was da seine präferierte Option ist.

Zutaten (für 20 Stück):

Für die Karamellschicht:

90 g Kokosnektar oder Süßungsmittel der Wahl

75 g Kokosöl

75 g Mandelmus

1 TL Meersalzflocken

1/2 TL gemahlene Kurkuma

Für den Schokoguss:

100 g Kokosöl

110 g Mandelmus

60 g rohes Kakaopulver

80 g Kokosnektar oder Ahornsirup

Für die Nussschicht:

150 g Medjool-Datteln, entsteint

125 g Pekannusskerne

1/4 TL Meersalzflocken

Für die zweite Schicht:

300 g Erdnussbutter

Zubereitung:

Für die Karamellschicht alle Zutaten im Standmixer cremig pürieren. Beiseitestellen.

Für den Schokoguss Kokosöl und Mandelmus sanft in einer Schale über Wasserdampf schmelzen.

Achten Sie darauf, dass der Schüsselboden das Wasser nicht berührt. Kakaopulver und Kokosnektar einrühren, bis die Masse schön cremig ist. Beiseitestellen.

Für die Nussschicht alle Zutaten im Hochleistungsstandmixer oder mit dem Messereinsatz der Küchenmaschine zu einer klebrigen Masse zerkleinern. In eine rechteckige Backform (30 x 30 cm) drücken und 15 Minuten ins Gefrierfach stellen.

Die Erdnussbutter lässt sich leichter auf der Nussschicht verstreichen, wenn sie kalt und fest ist. Die Erdnussbutter gleichmäßig auf der Nussschicht auftragen. Den Karamell auf die Erdnussbutter streichen und zuletzt die Schokolade dar über glatt streichen. Für 1–2 Stunden ins Gefrierfach geben, bis die Masse fest ist, und dann in Quadrate (3 x 3 cm) schneiden.

Advertisements

3 Gedanken zu “Nusshappen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.