Mandelkekse mit Anis (Tozzetti)

© Felix Partenzi

Quelle: Daniela und Felix Partenzi: So kocht Umbrien

Gerichte und Geschichten von Tanten und Typen aus Italiens Mitte

Gerstenberg Verlag

Preis: 26,– €

Cantuccini, kann jeder die Tozzetti konnten uns durch ihre schöne Anis-Note begeistern und alt werden die bei uns auch nicht, auch wenn die Verjüngungskur mit Vino Santo durchaus eine Option ist.

Zutaten:

125 g weiche Butter

200 g Zucker

100 g Puderzucker

Salz

1 Msp. gemahlene Vanille

abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelter Zitrone

3 Eier

15 g Anissamen

200 g ganze Mandeln

500 g Mehl

15 g Backpulver

Zubereitung:

Die Butter wird mit Zucker, Puderzucker, einer Prise Salz, Vanille und der Zitronenschale schaumig geschlagen. Die Eier kommen eins nach dem anderen dazu. Dann wandern die Anissamen und Mandeln in die Schüssel. Nochmal gut rühren.

Auf der Arbeitsfläche wird das Mehl mit dem Backpulver vermischt und angehäuft. Mit der Faust eine Kuhle in die Mitte drücken, den flüssigen Teig hineingießen und alles gut durchkneten. Kleine Laibe formen und bei 170 °C 25 Minuten backen. Lauwarm lassen sie sich diagonal in fingerdicke Scheiben schneiden. Nochmal für ca. 10 Minuten in den Ofen schieben, bis die Tozzetti leicht gebräunt sind.

Doppelt gebacken sind sie so haltbar wie Zwieback und ähnlich hart. Das Problem löst sich aber, sobald sie als Nachtisch in den Dessertwein Vin Santo getaucht werden. Ergibt 50 bis 60 Tozzetti.

Advertisements