Orientalische Linsencreme

© Yelda Yilmaz

 

Quelle: Agnes Prus: Meine DIY-Küche

Fotos: Yelda Yilmaz

Verlag Stiftung Warentest

Preis: 16,90 €

So gut und so einfach! das Gläschen hatte keinen langen „Boxen-Stopp“ im Kühlschrank, gestern gemacht, heute Morgen haben wir uns um den letzten Rest im Glas gestritten. Damit der Haussegen am Sonntag nicht schief hängt, habe ich gleich neue Linsencreme gemacht, diesmal aber die doppelte Menge.

Zutaten (für je 1 Glas à 200 ml):

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

1 EL Kokos- oder Olivenöl

100 g rote Linsen

1 TL Tomatenmark

200 ml Gemüsebrühe

2 TL Rosinen

½ TL geriebener Ingwer

je ¼ TL gemahlener Kreuzkümmel, gemahlener Koriander,
Paprikapulver (edelsüß) und Cayennepfeffer

1 TL Zitronensaft

½ TL Meersalz

frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotte und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die Linsen und das Tomatenmark zugeben, gut vermengen und kurz mitdünsten. Die Gemüsebrühe zugießen und Rosinen, Ingwer und die Gewürze einrühren.

Alles zum Kochen bringen, dann bei geringer Hitze abgedeckt ca. 10 Min. garen. Falls noch viel Flüssigkeit zu sehen ist, kurz ohne Deckel weiterköcheln lassen, bis sie verdampft ist. Abkühlen lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und alles cremig pürieren.

Den Aufstrich in ein Gläschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Er hält sich ca. 5 Tage.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Level: Leicht

Pro EL: 56 kcal, 1 g F, 6 g KH, 2 g B, 3 g

Advertisements

7 Gedanken zu “Orientalische Linsencreme

    1. Da fragst Du mich was, Kalorien sind bei mir eigentlich nebensächlich, ich esse nach Geschmack. Ich habe mal gegoogelt, weil Fehler passieren ja leider immer wieder, die Zutatenliste strotzt ja nicht vor Öl % Co. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal auf einer Seite lande, die sich Fatscsreen https://www.fatsecret.de/Kalorien-Ern%C3%A4hrung/Allgemein/mayonnaise?portionid=27851&portionamount=1,000
      nennt, hier sind die Unterschiede schon deutlich zu erkennen, Mayo geht mit doppelt so viel an Kalorien p. EL an den Start, dann macht die Angabe für mich wieder Sinn.

      Gefällt mir

      1. Lieber Alex, es ging mir ähnlich, wir haben es aber mit einem Verlag „Stiftung Wartentest “ zu tun, die machen das immer so und haben extra jemanden engagiert, der das rechnet, das weist das Impressum des Buches aus. Ich habe auch nicht geschaut, war nach Deinem Kommentar sehr skeptisch und habe dann heute Morgen mal recherchiert, es scheint so zu sein, dass die vernünftig gearbeitet haben. Grundsätzlich bin ich – nachdem ich mir so viel anschaue – sehr auf der Hut, gerade wenn man das tut fällt einem sehr viel auf……. Ich danke Dir für Deinen Hinweis, bloggen heißt für mich Austausch!

        Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.