Stachelbeer-Butterkuchen

© Andrea Natschke-Hofmann © Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern

Quelle: Andrea Natschke-Hofmann: Backen aus dem Obstgarten

Mit Genuss durchs ganze Jahr

Thorbecke Verlag

Preis: 20,– €

Als gebürtige Norddeutsche kann ich an keinem leckeren Butterkuchen vorbeigehen. In dieser frisch-knusprigen Version kann ich diesem auch im Sommer nicht widerstehen! Auch die Kollegen aus im Büro haben kräftig zugeschlagen und nach dem Rezept gefragt.

Süß karamellisierte Mandeln treffen auf saure Früchtchen – mehr braucht es nicht!

Zutaten (für ein Backblech):

Hefeteig:

150 ml Milch

100 g Zucker

½ Würfel Hefe

500 g Mehl

100 g sehr weiche Butter

1 Ei

1 Prise Salz

Belag:

1 kg frische Stachelbeeren

100 g Butter

100 g brauner Zucker

1 TL Vanille-Extrakt

200 g Mandelblättchen

100 ml Sahne

Zubereitung:

Milch gut lauwarm erwärmen, Zucker und Hefe zufügen, umrühren und 10 Minuten angehen lassen. Inzwischen Mehl, Butter, Ei und Salz in eine große Rührschüssel oder Küchenmaschine geben. Milchmischung zufügen und mit den Knethaken für 3–4 Minuten zu einem geschmeidigen, glänzenden Hefeteig kneten. Zugedeckt für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Inzwischen Stachelbeeren waschen und verlesen. Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Stachelbeeren gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten backen.

Inzwischen die Butter schmelzen, dabei Zucker und Vanille zufügen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, Mandelblättchen und Sahne zufügen und erwärmen. Mandelmasse auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen und den Kuchen für weitere 30–40 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form etwas abkühlen, dann auf einem Gitterrost komplett auskühlen lassen. Schmeckt besonders lecker mit einem Klecks Sahne.

Advertisements

3 Gedanken zu “Stachelbeer-Butterkuchen

  1. Mir wird bei dem Rezept, genauer dem Bild, gerade bewusst, dass ich schon lange keinen Stachelbeerkuchen mehr gehabt habe. Das sollte ich bald ändern. 😀

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.