Deutscher heißer Kartoffelsalat

© Danielle Acken

Quelle:  Gabrielle Langholtz: Amerika Kochbuch

Fotos:Danielle Acken

 Phaidon Verlag

Auch der gehört zum Repertoire der amerikanischen Küche und passt perfekt in unserer samstägliches Beuteschema mit den Hash-Tags # einfach und # total lecker!  Beim Essig und Zucker  waren wir allerdings deutlich geiziger und haben einen Teil des Essigs durch selbstgemachte Gemüsebrühe ersetzt.

(Trotz seines Namens wird dieser Salat lauwarm serviert.)

Zutaten (für 8 Personen):

1,5 kg kleine, festkochende Kartoffeln, abgebürstet

225 g durchwachsener Speck

1 große rote Zwiebel, gewürfelt

125 ml Apfelessig

50 g Zucker

1 EL Dijon-Senf

1 ½ TL Salz

2 EL frisch gehackter Schnittlauch

1 EL frisch gehackte Petersilie

Zubereitung:

Die Kartoffeln in einen mittelgroßen Topf geben und 5 cm hoch  mit kaltem Wasser bedecken. Bei starker Hitze zum Kochen bringen,  dann 20 Minuten garen.

Inzwischen in einer Bratpfanne den Speck bei mittlerer bis starker  Hitze in 5 Minuten knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, das Fett bleibt in der Pfanne. Die Zwiebel im Speckfett  unter gelegentlichem Rühren in 5 Minuten weich dünsten. Essig, Zucker, Senf und Salz unterrühren.    Die Kartoffeln abgießen und in 6 mm dicke Scheiben schneiden.

n eine Schüssel geben und mit der Zwiebel mischen. Speck,  Schnittlauch und Petersilie darauf anrichten. Lauwarm servieren.

Zubereitungszeit:  15 Minuten

Garzeit:  35 Minuten

Advertisements

Ein Gedanke zu “Deutscher heißer Kartoffelsalat

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.