Chiles rellenos mit Salsa-roja-Risotto

© DK Verlag/Yuki Sugiura

Quelle: Ixta Belfrage: MEZCLA

Kreativ kochen mit Fusion-Twist

Fotos: © Yuki Sugiura, 2022

Verlag Dorling Kindersley

Preis: 26,95 €

Chiles rellenos sind ein beliebtes Gericht der mexikanischen Küche, Ixta Belfrage hat sich die Mühe gemacht, diesen Klassiker für uns zu optimieren und fusioniert es sogar kurzerhand mit einem Risotto: sahnig-würziger Käse wird in süße geröstete rote Spitzparika gefüllt und verbindet sich mit dem rauchig-scharfen Tomaten-Reis zu einer Kreation, die wieder perfekt abgestimmt ist und mit tollen Kontrasten überrascht!

Mehr dazu in meiner Rezension zu diesem Kochbuch!

Zutaten (für 4 Personen):

200g Rundkorn-Naturreis, mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) eingeweicht

8 rote Spitzpaprikaschoten

300g Feta, grob zerkrümelt

200g Büffelmozzarella, gut abgetropft, trocken getupft und in Stücke gezupft Meersalzflocken

Olivenöl

2 Frühlingszwiebeln, in sehr feine Streifen geschnitten

5 g Korianderblätter

2 Limetten, in Spalten geschnitten, zum Servieren

Salsa roja

2 EL Olivenöl

15 g Butter

1 Zwiebel, geschält und fein gehackt (120g)

2 Knoblauchzehen, fein gerieben/zerdrückt

300g süße, reife Kirschtomaten (z.B. Datterini)

½ getrocknete Ancho-Chilischote

1 getrocknete Habanero-Chilischote (oder 1 Prise herkömmliche oder

Chipotle-Chiliflocken, für mildere Schärfe)

1 TL Kreuzkümmelsamen

½ TL Korianderkörner

1 TL Salz

2 TL Tomatenmark

Zubereitung:

Die Paprikaschoten jeweils an einer Seite aufschlitzen; oben und unten sollen  sie noch zusammenhalten. Mit der aufgeschlitzten Seite nach oben auf ein  Ofengitter über einem Backblech legen.

Etwa 7 Minuten grillen, bis sie weich und stellenweise schwarz sind, dann wenden und weitere 4-8 Minuten grillen. Im Blick behalten, wenn der Grill sehr heiß  wird, könnten sie früher fertig sein. Das Blech beiseitestellen, die Schoten auf  dem Gitter samt Blech abkühlen lassen – mit den Schlitzen nach unten, damit  Flüssigkeit ablaufen kann.

Inzwischen den eingeweichten Reis in einem Sieb abtropfen lassen. Dann mit  450g Wasser in einem Topf bei mittlerer bis starker Hitze zum Köcheln bringen,  anschließend bei schwacher Hitze zugedeckt 25 Minuten quellen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

Während der Reis gart, die Salsa zubereiten. Die ersten zehn Zutaten (also alles außer Tomatenmark) in einer großen Pfanne mit hohem Rand bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren 15 Minuten braten, bis die Tomaten zerfallen und die Zwiebeln weich und goldbraun sind. Sollte die Mischung beginnen anzusetzen oder anzubrennen, die Hitze reduzieren.

Die Habanero entsorgen (oder vor dem Entfernen mit einem Löffelrücken ausdrücken, wenn ihr es gern scharf mögt). Die Salsa mit dem Tomatenmark und 120 g Wasser im Mixer sehr glatt pürieren. Wieder unter den Pfanneninhalt mischen und beiseitestellen.

Den Backofengrill einschalten.

Nun die Schoten füllen. Dafür Feta und Mozzarella in einer Schüssel vermengen.  Die Schoten vom Gitter auf ein mit Alufolie ausgelegtes Blech legen. Die  Schale abziehen – nur die Stücke, die sich leicht ablösen lassen (die Schoten  sollen ja keine Löcher bekommen). Die Schoten innen trocken tupfen und leicht  salzen, dann mit der Käsemischung füllen. Mit Meersalzflocken bestreuen und  mit etwas Olivenöl beträufeln. Bis zu diesem Punkt könnt ihr die Schoten bis zu  4 Stunden im Voraus fertigstellen.

Die gefüllten Schoten auf dem Backblech im Ofen auf der oberen Schiene 7–9 Minuten grillen, bis der Käse Blasen wirft und stellenweise gebräunt ist. Einige Minuten zum Abkühlen beiseitestellen (aber nicht zu lange, der geschmolzene Käse wird sonst mit der Zeit fest).

Den gegarten Reis im Topf unter die Salsa roja rühren. Gemeinsam 1 Minute sanft erhitzen – die Konsistenz sollte die eines cremigen, schlotzigen Risottos sein; falls nötig, noch 1 Schuss Wasser hinzufügen.

Zum Servieren den Risotto auf einer Platte verteilen und die Schoten darauf anrichten. Mit Frühlingszwiebeln und Koriandergrün bestreuen und mit Limettensaft beträufeln. Servieren.

Vorbereiten: Die Paprikaschoten könnt ihr bis zu 2 Tage  im Voraus grillen, vorbereiten könnt ihr sie  bis zu 4 Stunden im Voraus bis zum Füllen.  Die Salsa roja hält sich im Kühlschrank bis  zu 1 Woche.

Werbung

2 Gedanken zu “Chiles rellenos mit Salsa-roja-Risotto

    1. Bestimmt, das Rezept ist Bombe und wohl sehr häufig getestet! Ein Original-Rezept ist es jedoch nicht, wie ich jetzt bei der Rezension für das Buch festgestellt habe, sondern Belfrages Kombination aus zwei ihrer Lieblings-Gerichte (Risotto + chiles rellenos, wird in der klass. mexikanischen offenbar frittiert). Liebe Grüße aus Frankfurt, Ira

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.