Watermelon Rind Pickles

© Gräfe und Unzer Verlag/Ursula Schersch

Quelle: Hausgemachtes von nah und fern -einkochen, einlegen, fermentieren

Gräfe & Unzer Verlag

Preis: 24,– €

Die am Wochenende erstandene Wassermelone hat nichts gegen einen „lockdown“ , wir haben einen Deal gemacht und jetzt ist sie „safe“ ins Glas verschwunden und kann da locker und lecker überwintern!

P.S. wichtigstes Equipment ein Keramik-Sparschäler, der wirklich scharf ist!  Und die Melonen können natürlich schon nach kurzer Zieh-Zeit (ca. 8. Stunden) genossen werden, ob sie dann noch überwintern liegt an Euch….. Weniger sollte es aber nicht sein, das geschmackliche „Fein-Tuning“ braucht ein bisschen Zeit.

Eingelegte Wassermelonenschalen sind in den Südstaaten der USA populär. Was normalerweise im Abfall landet, wird hier zu einer fruchtigen, süßsauren Köstlichkeit verarbeitet. Die Pickles passen überall dazu, wo auch anderes eingelegtes Gemüse Verwendung findet. Kernarme Melonen haben häufig eine sehr dünne Schale und sind für diese Pickles weniger geeignet.

Zutaten (ergibt ca. 600 ml):

1 kleine Wassermelone (am besten bio; ca. 1,5 kg)

1 Bio-Zitrone

1 Stück Ingwer (2 cm)

Für die Salzlake:

35 g Salz

Für die Essiglake:

120 ml Weißweinessig (ersatzweise Apfelessig)

60 ml Zitronensaft • 140 g Zucker

1 kleine Zimtstange

3 Nelken

1 Sternanis

1 TL Korianderkörner

Zubereitung:

Die Melone waschen und in Spalten schneiden. Die dunkelgrüne Schale mit einem Sparschäler abschälen. Das Fruchtfleisch mit einem Messer bis auf 3–5 mm von der Schale schneiden. Die Schalen abwiegen, es sollten ca. 550 g sein.

© Gräfe und Unzer Verlag/Ursula Schersch

Die Schalen in 1,5 cm breite und 4 cm lange Streifen schneiden.

© Gräfe und Unzer Verlag/Ursula Schersch

© Gräfe und Unzer Verlag/Ursula Schersch

Für die Salzlake 700 ml kaltes Wasser mit dem Salz verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat. Die Schalenstücke in eine Schüssel geben und mit der Salzlake bedecken. Mit einem kleinen Teller beschweren, sodass alle Schalen in der Lake sind.

Die Schalen 8 Std. oder etwas länger, z. B. über Nacht, in der Salzlösung ziehen lassen. Danach sollten die Schalen salzig schmecken und etwas biegsamer sein.

Die Zitrone heiß abwaschen und den Ingwer schälen. Beides in feine Scheiben schneiden.

Für die Essiglake den Essig und 120 ml Wasser in einen Topf geben. Zitronensaft, Zucker, Zimtstange, Nelken, Sternanis und Korianderkörner hinzufügen und das Ganze zum Kochen bringen. Die Melonenschalen, Zitronen- und Ingwerscheiben dazugeben und alles unter gelegentlichem Rühren zugedeckt 30–40 Min. köcheln lassen, bis die Melonenschalen durchsichtig werden.

Zimt und Sternanis entfernen und die Pickles kochend heiß in Gläser füllen, anschließend die Gläser mit der Flüssigkeit aufgießen und verschließen. Kühl gelagert halten die Pickles ca. 6 Monate.

Haltbarkeit: ca. 6 Monate

Zubereitung: 20 Min. + 30 Min. Kochen + mind. 8 Std. Ruhen

Makkaroniauflauf

© Danielle Acken

Kurz und knapp: We love locker! Ordentlich bums durch den Tabasco, macht es bekömmlich, Kalorien zählen wir morgen oder übermorgen.

 Quelle: Gabrielle Langholtz: Amerika Kochbuch

Phaidon Verlag

Preis: 49,– €

Zutaten (für 6 – 8 Personen):

Salz

500 g Makkaroni oder Penne

1 l Milch

1 Lorbeerblatt

100 g Butter

6 EL Mehl

250 g extragereifter Cheddar, geriebener

250 g junger Cheddar, gerieben

1 ½ TL Tabasco

½ TL frisch gemahlener Pfeffer

75 g frische Semmelbrösel

2 TL Olivenöl

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Eine 23 × 33 cm große Auflaufform mit Butter ausfetten.

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und großzügig salzen. Die Nudeln in das kochende Wasser geben und 8 Minuten kochen. Abgießen und beiseitestellen.

Die Milch mit dem Lorbeerblatt bei mittlerer Hitze in einem mittelgroßen Topf stark erwärmen.

Eine große gusseiserne Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Butter hineingeben und zerlassen. Mehl zugeben und in ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren goldbraun anschwitzen. Lorbeerblatt entfernen und langsam die heiße Milch einrühren und verquirlen. Die Hitze bis kurz unter den Siedepunkt erhöhen und unter häufigem Schlagen ca. 6 Minuten kochen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die beiden Käse, Tabasco, 1 Teelöffel Salz und den Pfeffer in die heiße Sauce rühren. Die Nudeln in den Topf geben und mit der Mischung vermengen. Die Käsenudeln in die vorbereitete Auflaufform geben.

Semmelbrösel und Olivenöl in einer kleinen Schüssel vermengen, gleichmäßig über die Nudeln geben. Im Ofen 25 – 30 Minuten backen, bis die Semmelbrösel goldbraun sind. Heiß servieren.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Garzeit: 1 Stunde und 10 Minuten